schließen
Was passt ins Altglas
und was nicht?
  • Getränkeflaschen
  • Konservengläser
  • Marmeladengläser
  • pharmazeutische Glasbehälter
  • Senfgläser oder sonstiges Verpackungsglas, das vom Verbraucher in der Zweitnutzung als Trinkglas genutzt wird
  • Porzellan / Keramik
  • feuerfestes Glasgeschirr
  • Behälter aus Bleikristall wie z. B. Blumenvasen, Aschenbecher oder Weingläser
  • Trinkgläser
  • Glüh- und Energiesparlampen / Neonröhren
  • Fensterglas
  • Spiegel
  • Weihnachtsbaumkugeln
  • Autoscheiben und -lampen
  • Ceran-Kochfelder
Warum passt nicht alles ins Altglas?
Falsch eingeworfene Glas- oder Keramikprodukte können meist weder vom menschlichen Auge noch von optischen Auswahlverfahren erkannt und aussortiert werden. Gelangen diese dann in die Glasschmelze, verändern Sie langfristig die Glaszusammensetzung und machen so ein späteres Glasrecycling unmöglich. Porzellan und Keramik haben beispielsweise einen deutlich höheren Schmelzpunkt als Glas. Nicht vollständig geschmolzen können Porzellan- und Keramikreste als „Einschlüsse“ im neuen Glas zurückbleiben, welches dann wieder eingeschmolzen werden muss. Auch Bleikristalle wie Blumenvasen, Aschenbecher, Wein- oder sonstige Trinkgläser verunreinigen das Altglas und gehören in den Restmüll. Das gilt auch für Fensterglas, Spiegel und Glühbirnen.
was passt wohin?
  • Porzellan / Keramik (Restmüll/Wertstoffhof)
  • feuerfestes Glasgeschirr (Restmüll/Wertstoffhof)
  • Behälter aus Bleikristall wie z. B. Blumenvasen, Aschenbecher oder Weingläser (Restmüll/Wertstoffhof)
  • Trinkgläser (Restmüll/Wertstoffhof)
  • Glühlampen (Restmüll/Wertstoffhof)
  • Energiesparlampen / Neonröhren (Sondermüll)
  • Fensterglas (Wertstoffhof / Sperrmüll)
  • Spiegel (Wertstoffhof / Sperrmüll)
  • Weihnachtsbaumkugeln (Restmüll/Wertstoffhof)
  • Autoscheiben und -lampen (Autoverwertung)
  • Ceran-Kochfelder (Sondermüll)

Es gibt regionale Unterschiede, bitte informieren Sie sich bei Ihrer Kommune.
Auf www.gruener-punkt.de finden Sie garantiert den passenden Entsorgungsweg in Ihrer Nähe. Mehr Infos zum Werkstoff Glas finden Sie auf www.glasaktuell.de.